Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Objektbezogen nach Kategorien:
Nach Themen / Centern:
Nach Regionen:
Nach Kategorien:
CI
88%
 

XELOG hilft EMIL EGGER AG das Lager zu rationalisieren

  • Profil (CI):
  • 89%
  • | Netzwerk (CI):
  • 98%
  • | Markt (CI):
  • 82%
  • | Aktualität (CI):
  • 90%
  • | Status (CI):
  • 99%
Herausgeber/Veranstalter
Beschreibung

Transport, Lagerlogistik, Kranarbeiten und Industrieumzüge zählen zu den Kernkompetenzen des international operierenden Unternehmens EMIL EGGER AG mit Hauptsitz in St. Gallen. 
Aufgrund der Tätigkeitsfelder präsentiert sich die Lagerlogistik sehr heterogen, was die Organisation und die Abwicklung des operativen Geschäfts betrifft. Auf dem weiträumigen Werksgelände in St. Gallen wird in rund 20 Hallen Ware unterschiedlichster Art gelagert: Kleinteile bis Palettenware, Umschlagware (cross docking), Schwergut (40t), Lebensmittel, Archivware. Einige Lagerbereiche werden auch fest vermietet.

Die Bewirtschaftung des Lagers erfolgt heute rein manuell. Die Berechnung und Verrechnung der intralogistische Leistungen mit Hilfe von Excel- und Papierlisten belastet Monat für Monat die personellen Ressourcen zusätzlich.

EMIL EGGER erkannte das Rationalisierungspotenzial schon lange, doch die geplante Übernahme der logistischen Lager- und Verteildienste für einen führenden Getränkehersteller per 01. April 2011 stellten insbesondere Kommissionierung und Konfektionierung der Ware in ein neues Licht.

Deshalb evalierte EMIL EGGER eine WMS-Lösung für die professionelle Bewirtschaftung der gesamten Intralogistik, und die Wahl fiel auf XELOG LagerSuite.

Die wichtigsten Ziele der neuen WMS-Lösung sind:

  • Mandantenfähige Bewirtschaftung der Läger
  • Barcode Scanning und beleglose Kommissionierung und Konfektionierung
  • Datenmässige Integration mit Mandantensystem (z.B. SAP), um Auftrags-, Bestell- und Bestandsdaten automatisch auszutauschen
  • Prozessintegrierte Erfassung und automatisierte Verrechnung der Leistungen an die Mandanten (Lagergeld je nach Art und Lagerung der Ware, zusätzlich erbrachte Dienstleistungen, Lagerpauschalen).
  • Elektronische Integration mit dem Transportmanagementsystem (TRAN-3000) zur Übermittlung der transportrelevanten Daten
  • Integration mit der Finanzbuchhaltung (Proffix) zum Austausch der Abrechnungsdaten (Lagergeld, value added services)

EMIL EGGER plant, die Lösung zu einem späteren Zeitpunkt auch an den weiteren Standorten und bei den Tochterunternehmen einzusetzen.

Kern-Information zum Beitrag (Dateien, externe Webseite)
Weitere Informationen im Internet
aktualisiert am 21.07.2014, 15:36:42  
Ansprechpartner
  • Peter Duss

    Diplomierter Informatikingenieur und Betriebswirt. Fundierte Erfahrung in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Management und Informationstechnologie. Nach seiner Tatigkeit als Software Projektleiter bei Landis & Gyr (Siemens) und Consultant bei Instrumatic gründete er 1994 ALPHACON Informatik AG mit Tätigkeitsschwerpunkt Software Quality Management. Im...

Herausgebende Organisation
current time: 2014-07-23 09:34:21 live
generated in 1.054 sec