Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 6445
 
  •   PersonRalf Sauter
    Dr. Ralf Sauter leitet die Business Unit Industrial Goods & High Techt der Horváth & Partner GmbH. Sauter studierte Betriebswirtschaftslehre (technischorientiert) an der Universität Stuttgart wo er auch promovierte. 1997 kam er als Berater zur Horváth & Partner GmbH, wo er von 2001 bis 2004 als CEO die US-Gesellschaft von Horváth & Partners leitete. Im April 2008 folgte die Ernennung zum Partner der Horváth & Partner GmbH. Sauter hat über 20 Veröffentlichungen im Umfeld der Themen Marktorientierte Target Costing, Gemeinkostenmanagement und Strategieentwicklung verfasst und ist regelmäßig Referent bei nationalen und internationalen Kongressen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJens Gräf
    Jens Gräf ist seit 1999 bei Horváth & Partners beschäftigt und als Principal im Competence Center Controlling & Finance Leiter des Business Segments KPI & Management Reporting. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Einführung und Optimierung von Unternehmenssteuerungslösungen. Er ist verantwortlich für die Entwicklung von innovativen KPI-Treibermodellen & Reportingkonzepten. Herr Gräf ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und seit 2002 wissenschaftlicher Lehrbeauftragter zum Thema Unternehmenssteuerung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Vor seiner Beratertätigkeit hat er an der Technischen Universität Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau mit den Schwerpunkten Controlling und Internationales Projektmanagement studiert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonGerhard Bruns
    1988 Gründung der geva Gesellschaft für Verhaltensanalyse und Evaluation (geva-institut) zusammen mit Michael Kratzmair und Britta Grebe, seit dieser Zeit geschäftsführender Gesellschafter
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJoachim Schreiner
    Joachim Schreiner ist Area Vice President Central Europe bei der salesforce.com Deutschland GmbH in München. Sein Aufgabenbereich erstreckt sich über die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH). An der Arbeit für den Cloud Computing Pionier salesforce.com schätzt Joachim Schreiner insbesondere die Unternehmenskultur: „Schnell, flexibel, enthusiastisch und innovativ, da fühle ich mich herausgefordert!“ Im Januar 2007 wechselte Joachim Schreiner als Sales Director zu Salesforce.com. Nur ein halbes Jahr später übernahm er die Verantwortung für die Geschäftsentwicklung von salesforce.com als Area Vice President Sales Central Europe. Joachim Schreiner verfügt über langjährige Erfahrung als Sprecher. Durch schlagfertige, prägnante und herausfordernde Statements etablierte sich Joachim Schreiner als gern gesehener Gast in Diskussionsrunden. Dazu zählten 2008: Das Handelsblattforum: „Was bewegt IT-Entscheider 2008?“, der Financial Times Roundtable: Business Process Outsourcing und das CRM-Forum auf der
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJan Krüger
    Herr Jan Krüger, 36 Jahre alt, verantwortet bei der LBBW den Vertrieb und die Vermarktung von strukturierten Retailprodukten sowie die Betreuung institutioneller Kunden im Aktienderivategeschäft. von 1994 bis 1998 Eigenhandel in Aktien- und Aktienderivaten bei der Landesgirokasse Stuttgart von 1999 bis 2001 Leiter der Gruppe OTC/Derivate Trading bei der LBBW von 2001 bis 2005 Leiter der Gruppe Sales & Marketing/Structured Products bei der LBBW seit 2006 Leiter der Abteilung Equity-Derivatives Sales
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonRolf J. Heiler
    Vorstandsvorsitzender der Heiler Software AG Rolf J. Heiler, Jahrgang 1959, verheiratet, drei Kinder, absolvierte 1982 ein Studium der Betriebswirtschafts-lehre mit den Schwerpunkten EDV und Ablauf-organisation. Schon mit 21 Jahren machte sich Heiler als Berater selbständig. Während des parallel zur Beratertätigkeit absolvierten Studiums an der Universität Stuttgart befasste er sich bereits mit objektorientierten Programmiersprachen und relationalen Datenbanksystemen. 1987 gründete Rolf Heiler die Heiler Software GmbH, die sich zunächst auf die Programmierung von Individuallösungen konzentrierte. Schon 1995 entwickelte Heiler Lösungen für die SAP AG. Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung baute er das Softwarehaus 1998 zu einem Internet-Unternehmen um. Mit "HighCommerce" entstand eine neuartige Software-Komplettlösung im Wachstumsbereich Business-to-Business und E-Commerce. Sein Unternehmen, das seit 1999 als Heiler Software AG firmiert, wurde im Jahre 2000 an die Börse, den damaligen "Neuen Markt" geführt. Inzwischen hat sich das Unternehmen auf E-Procurement und Produktinformations-Management spezialisiert. Rolf Heiler hat das Unternehmen in den letzten Jahren international ausgerichtet. In den USA werden heute bereits 30% des Unternehmensumsatzes getätigt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAndreas Kotula
    WORK EXPERIENCE Since 07/2007 Société Générale SA, Frankfurt, Germany Junior Marketer in the Equity Derivatives Division • Responsible for Marketing Listed Products Germany & Austria 2005-2007 Société Générale SA, Frankfurt, Germany (19 months) Student Trainee in the Equity Derivatives Division • Writing the major articles for the bimonthly SG-Customer-Magazine • Writing all articles for the weekly Online-Newsletter • Creating of different product brochures 2005 Lyxor Asset Management SA, Paris, France (4 months) Internship in the Indextracking & Exchange Traded Funds Division • Responsible for writing, editing and creating of marketing brochures • Being in charge of the cooperation with media partners in France and Germany • Answering inquires of private and institutional customers 2005 Deutsche Bank AG, Frankfurt, Germany (3 months) Internship in the Global Equity Derivatives Sales Division • Rearranging the X-markets Reuters pages • Insight into trading of warrants and certificates • Writing the leading article of the Deutsche Bank Derivative Magazine 05/2005 2004-2005 Société Générale SA, Frankfurt, Germany (6 months) Internship in the Equity Derivatives Division • Trading and executing deals in warrants and certificates • Preparing and organising market analyses • Editing product brochures 2004 BASF AG, Ludwigshafen, Germany (2 months) Internship in the Production Management Department • Cost centre analyses EDUCATION 2002-2007 University of Mannheim, Mannheim , Germany Graduate studies in Business Administration, Major in Finance, International Management and Psychology 2001 Werner-Heisenberg Gymnasium , Leverkusen, Germany (A-Level) A-Level
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWolfgang Zink
    Mitglied der Geschätsleitung bei der internationalen Strategieberatung Booz & Company mit intensiver Erfahrung bei der Beratung von Organisationen des öffentlichen Sektors sowie von Unternehmen in den Branchen Kommunikation, IT und Medien. Seit 2000 Tätigkeit bei Booz & Company (vormals Booz Allen Hamilton), vornehmlich in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und im Nahen Osten. Zudem Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg, Seminar für Wissenschaftliche Politik Ausbildung: International zertifizierter Projektleiter (PMP) Promotion an der Universität Freiburg in Wissenschaftlicher Politik Ausbildung an der Ecole Nationale d’Administration (ENA) in Straßburg und Paris, Abschluss mit Diplom und MPA (Master en administration publique) Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter: E-Government: Auf Wiedervorlage (Booz & Company), 2008 E-Government: Die Akte ist noch nicht geschlossen! Technologiegestützte Verwaltunsgmodernisierung als bleibende Aufgabe, in: Lorig, Wolfgang (Hg.): Moderne Verwaltung in der Bürgergesellschaft, Baden-Baden 2008 Versicherung - quo vadis? (Booz & Company), 2008 E-Government in Frankreich und Deutschland, Würzburg 2005 Beyond eGovernment (Booz Allen Hamilton), London 2005 The World’s Most Effective Policies for the e-Economy (Booz Allen Hamilton), London 2002 E-Government und der moderne Staat (Booz Allen Hamilton), Frankfurt 2002
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonHeiko Weyand
    Der studierte Betriebswirt Heiko Weyand (37) zeichnet bei HSBC Trinkaus für die Publikationen zu Hebelprodukten und Anlagezertifikaten verantwortlich. Der gebürtige Saarländer verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Derivategeschäft und arbeitete in London und München. Er widmet sich über seit Jahren der Aufklärung und Transparenz im Zertifikatemarkt, die er vor allem mit drei verschiedenen Büchern und dem Konzept der Echtzeit-Produktportraits bei HSBC Trinkaus umsetzte. Seine Vorlieben konzentrieren sich gleichermaßen auf ausgeprägtes Jogging, Tennis und Schokolade.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonDaniela von Deylen
    Aktuell ist Frau von Deylen Bereichskoordinatorin für die Themen Produktion/Logistik, CRM/Marketing sowie Strategie.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-06-30 10:17:43 live
generated in 3.981 sec