PROLAG®WORLD MODULE - Logistikkennzahlen Artikelbezogene Logistikkennzahlen

Zur Beschreibung der Logistikkennzahlen
Vorschaubild einer externen URL
Alle CIM Module
Vorschaubild einer externen URL
Homepage CIM GmbH Logistik-Systeme
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
    • Durchschnittliche Liegedauer: Es wird berechnet, wie lange ein bestimmter Artikel im Durchschnitt im Lager war. Dabei kann der Auslagerungstag wahlweise mitberechnet werden.
    • Lagerungskosten: Diese Kennziffer drückt die Kosten der Lagerung eines bestimmten Artikels für eine Zeitintervall aus.
    • Warenumschlagshäufigkeit (Ladenhüterliste): Es werden die Buchungsbewegungen und die durchschnittliche Umschlagsmenge für einen bestimmten Artikel ermittelt. Es kann eingestellt werden, welche Bewegungsarten betrachtet werden.

    Buchungsartbezogene Logistikkennziffern
    • Lager(bereichs)bewegungskosten: Es werden die Kosten für die Buchungen in einem Lager(bereich) berechnet. Für jede Buchungsart wird die Anzahl der Bewegungen und die entstanden Kosten ermittelt.
    • Sendungskennzahlen: Es können für jeden Tag die abgeschlossenen Sendungen und Aufträge, die durchschnittliche Anzahl der Transportaufträge pro Sendung, das durchschnittliche Gewicht pro Sendungen und die mittlere Bearbeitungsdauer einer Sendung berechnet.
    • Mitarbeiterkennzahlen: Für jeden Benutzer werden alle eingestellten Buchungsarten, freigegebenen Sendungen und Aufträge sowie alle I-Punkt Erfassungen pro Tag ausgegeben.
    • Fahrzeugkennzahlen: Alle relevant Informationen zu den Lagerfahrzeuge wie Buchungsbewegungen oder Login-Dauer können angezeigt werden.
    • Fehlteilkennzahlen: Diese Kennziffern tragen zum Überblick über Aufträge mit Fehlteilen bei.

    Artikel- sowie buchungsartbezogene Logistikkennziffern
    • Nachbevorratungskennzahlen: Diese Kennziffern tragen zu einer Optimierung und Verkleinerung der Kommissionierlager bei.
    • Zielumlagerungskennzahlen: Mengenoptimierung, Reduzierung der Einlagerungsfehler und Verbesserung der Stammdatenaktualität können durch Analyse von Zielumlagerungskennzahlen erreicht werden.
    • Retourenkennzahlen: Es werden alle Retouren am Tag aufgelistet und beschrieben.


    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  •   OrganisationCIM GmbH Logistik-Systeme
    PROLAG®World, unser internetfähiges Warehouse-Management-System, bietet dem Anwender zahlreiche Funktionen zur Lagerverwaltung: Angefangen von ABC-Einlagerstrategien, Lagerhilfsmittelverwaltung, Staplerleitsystem, Tourensteuerung, Chargenverwaltung
    Die CIM GmbH mit Sitz in Fürstenfeldbruck bei München wurde 1985 gegründet und ist ein etablierter Anbieter von Warehouse-Management-Systemen (WMS).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-05 03:31:38 live
generated in 1.500 sec