Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Objektbezogen nach Kategorien:
Nach Themen / Centern:
Nach Regionen:
Nach Kategorien:
Anzeige
CI
90%
 

Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

  • Profil (CI):
  • 99%
  • | Netzwerk (CI):
  • 98%
  • | Markt (CI):
  • 85%
  • | Aktualität (CI):
  • 90%
  • | Status (CI):
  • 99%
Frage von Stefan Hanusch , Comarch AG | 9.2.2012, 14:20:06
Die LogiMAT, Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss setzt auch 2012 als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa neue Maßstäbe.
Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte während der LogiMAT 2012? Was  können Besucher bei Ihnen erwarten?
 
 
Anonymous Person
Was wollen Sie Herrn Hanusch antworten? 

Bitte melden Sie sich an.

Seite: 1 | 2 | 3 | >
  • Antwort von Heidi Kühnert, proLogistik GmbH + Co KG zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 20.3.2012 RE: ( 23 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Die LogiMAT ist für unser Logistik-Sytsemhaus seit Jahren gesetzt im Veranstaltungskalender. Für uns ist der thematische Überbau der Kundennutzen. Innovationen müssen dem Kunden immer einen klar erkennbaren Mehrwert liefern, so wie u.a. die neue Version des Staplerterminals "pro-V-Pad". Der weltweit erste...  mehr

    Die LogiMAT ist für unser Logistik-Sytsemhaus seit Jahren gesetzt im Veranstaltungskalender.
    Für uns ist der thematische Überbau der Kundennutzen. Innovationen müssen dem Kunden immer einen klar erkennbaren Mehrwert liefern, so wie u.a. die neue Version des Staplerterminals "pro-V-Pad". Der weltweit erste Boardcomputer mit Multi-Touch-Gestensteuerung wurde nun um eine Android-Oberfläche erweitert. Ein weiteres Hightlight ist unser Logistikkennzahlen-Modul, mit dem Lagerkennzahlen schnell und effizient direkt aus dem Lagerverwaltungssystem entnommen werden können. Zusätzlich präsentieren wir eine kosten- und nutzenoptimierte Lösung für die Voice-Kommisionierung. Unsere Lösung ermöglicht es auch Betreibern von kleineren Lagern, diese Technik erfolgreich zu nutzen.
  • Antwort von Dr. Marc Zoellner, HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 12.3.2012 RE: ( 23 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Auf der LogiMAT beraten wir  rund um die Energieerzeugung aus dezentralen Quellen und die Bereitstellung von Regelleistung sowie über den Eigenverbrauch von selbsterzeugter Energie und Lastspitzen-Management. Darüber hinaus stellen wir flexible und nachhaltige Lösungen für die Planung neuer Logistikhallen und...  mehr

    Auf der LogiMAT beraten wir  rund um die Energieerzeugung aus dezentralen Quellen und die Bereitstellung von Regelleistung sowie über den Eigenverbrauch von selbsterzeugter Energie und Lastspitzen-Management.

    Darüber hinaus stellen wir flexible und nachhaltige Lösungen für die Planung neuer Logistikhallen und die Modernisierung bestehender Hallen vor, mit dem Ziel, die Prozesse zu optimieren, Energie, Raum und Zeit effizienter zu nutzen sowie die Betriebssicherheit zu verbessern.

  • Antwort von Dipl.-Wirtsch.-Ing. Volker Welsch, psb intralogistics GmbH zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 6.3.2012, 10:31:24 RE: ( 21 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Hochleistungskommissioniersysteme, skalierbare Lagertechniken für Behälter und Kartons, neue Hängefördertechniksysteme für Industrie und Handel, Weiterentwicklungen für energetische Steuerungen, effiziente Software- sowie Scada-Entwicklungen

    Hochleistungskommissioniersysteme, skalierbare Lagertechniken für Behälter und Kartons, neue Hängefördertechniksysteme für Industrie und Handel, Weiterentwicklungen für energetische Steuerungen, effiziente Software- sowie Scada-Entwicklungen
  • Antwort von Dr. Dominik Eberlein, Logivations Gmbh Logistics & Innovations zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 6.3.2012, 10:21:46 RE: ( 20 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Dieses Jahr werden wir die Neuheiten unserer webbasierten*All-in-One" Lösung W2MO® zur Modellierung, 3D-Simulation und Optimierung* vorstellen, die letztes Jahr als *"Bestes Produkt der LogiMAT 2011"* ausgezeichnet wurde: .    Personalplanung: Volle Unterstützung und Integration mobiler Endgeräte wie z. B....  mehr

    Dieses Jahr werden wir die Neuheiten unserer webbasierten*All-in-One" Lösung W2MO® zur Modellierung, 3D-Simulation und Optimierung* vorstellen, die letztes Jahr als *"Bestes Produkt der LogiMAT 2011"* ausgezeichnet wurde:

    .    Personalplanung: Volle Unterstützung und Integration mobiler Endgeräte wie z. B. Smartphones oder Tablet-PCs.
    .    Behälteroptimierung: Neue Algorithmen für eine Optimierung des eingesetzten
    Behälterportfolios: In kürzester Zeit kann die verschickte Luft um bis zu 40% reduziert werden.
    .    Marktlayout-orientierte Artikelbelegung in Distributionszentren von
    Handelsunternehmen
    .    3D-Visualisierung: Einbindung eigener 3D-Objekte direkt in die Web-Plattform.
  • Antwort von Dr. Hans Gerd Severin zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 2.3.2012, 14:40:25 RE: ( 19 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Wie Sie dem Voranstehenden schon entnehmen können, drehen sich unsere Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT natürlich um die Zusammenstellung von Sendungen. Dies beginnt mit der  " einfachen " Palettierung mit  höchster Leistung, geht über die Nutzung eines Sortier- und Pufferspeichers, bis hin zur...  mehr

    Wie Sie dem Voranstehenden schon entnehmen können, drehen sich unsere Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT natürlich um die Zusammenstellung von Sendungen. Dies beginnt mit der "einfachen" Palettierung mit höchster Leistung, geht über die Nutzung eines Sortier- und Pufferspeichers, bis hin zur Zusammenstellung von Sendungen aus unterschiedlichen Abmessungen. All das erledigen wir mit unserer Portalrobotertechnologie, die sich als echter "Tausendsassa" für die Materialflussautomatisierung erwiesen hat.
  • Antwort von Michael Wack, IdentPro GmbH zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 1.3.2012, 11:20:31 RE: ( 18 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    IdentPro zeigt auf der LogiMAT das neue Stapler-basierte 3D-Tracking System identPLUS IDEAL für Waren und Behälter. Das System arbeitet ohne Scannen und ohne RFID. Es bietet 100% Transparenz in der internen Lager- und Produktionslogistik. Eine Amortisation ist bereits in weniger als 12 Monaten möglich.

    IdentPro zeigt auf der LogiMAT das neue Stapler-basierte 3D-Tracking System identPLUS IDEAL für Waren und Behälter. Das System arbeitet ohne Scannen und ohne RFID. Es bietet 100% Transparenz in der internen Lager- und Produktionslogistik. Eine Amortisation ist bereits in weniger als 12 Monaten möglich.

  • Antwort von Jörg Pretzel, GS1 Germany GmbH zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 28.2.2012, 15:29:12 RE: ( 17 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    GS1 Germany informiert auf der Logimat 2012, Halle 5 / Stand 407, umfassend über den effizienten Einsatz und Nutzen der GS1-Standards für interne Logistikprozesse als auch für die Logistik vom Vorlieferanten bis zum Endkunden. Besonders verweisen möchte ich noch auf den Vortrag, den wir zum Thema „Fairer...  mehr

    GS1 Germany informiert auf der Logimat 2012, Halle 5 / Stand 407, umfassend über den effizienten Einsatz und Nutzen der GS1-Standards für interne Logistikprozesse als auch für die Logistik vom Vorlieferanten bis zum Endkunden. Besonders verweisen möchte ich noch auf den Vortrag, den wir zum Thema „Fairer Palettentausch, die neue ECR-Anwendungsempfehlung“ halten werden.
  • Antwort von Toni H. Almert, Almert Logistic Intelligence zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 27.2.2012, 17:51:46 RE: ( 16 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Wir führen keine Ausstellung im eigentlichen Sinn durch. In diesem Jahr werden wir Fachvorträge zu Sinn und Nutzen aber auch zu den notwendigen Voraussetzungen von RFID-Technologie halten. Es kommt leider täglich vor, dass Scanner oder RFID-Reader gekauft werden, ohne sich über eine Systemanbindung oder die...  mehr

    Wir führen keine Ausstellung im eigentlichen Sinn durch. In diesem Jahr werden wir Fachvorträge zu Sinn und Nutzen aber auch zu den notwendigen Voraussetzungen von RFID-Technologie halten. Es kommt leider täglich vor, dass Scanner oder RFID-Reader gekauft werden, ohne sich über eine Systemanbindung oder die prozessualen Voraussetzungen im Klaren zu sein.
  • Antwort von Mareike Buska, Dematic Europe GmbH zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 21.2.2012, 18:22:39 RE: ( 15 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    Auf der LogiMAT 2012 stellt Dematic als Weltpremiere erstmals das neue Multishuttle Generation II live vor. Darüber hinaus präsentieren wir dem Fachpublikum ein umfassendes Angebot an wirtschaftlichen und zugleich ressourceneffizienten Lösungen. Im Fokus stehen unter anderem das neue Regalbediengerät RapidStore, die...  mehr

    Auf der LogiMAT 2012 stellt Dematic als Weltpremiere erstmals das neue Multishuttle Generation II live vor. Darüber hinaus präsentieren wir dem Fachpublikum ein umfassendes Angebot an wirtschaftlichen und zugleich ressourceneffizienten Lösungen. Im Fokus stehen unter anderem das neue Regalbediengerät RapidStore, die Hochleistungskommissionierstation RapidPick und die Warehouse Management Systeme DC Director und SAP EWM.

    Weltpremiere: Multishuttle Generation II - Auftragsbearbeitung um den Faktor 5 optimiert

    Publikumsmagnet des Messeauftritts wird zweifellos das neue Multishuttle Generation II sein. Dieses wird erstmals öffentlich live vorgeführt. Leichter, schneller, kosteneffizienter und mehr Funktionalitäten lautet die Devise unter der das neue Shuttle für höchste Dynamik bei der Lagerung und Pufferung unterschiedlichster Güter sorgt.

    Für eine High-End-Performance und wirtschaftliche Prozessgestaltung steht auch die von Dematic neu entwickelte Familie der Kleinteile-Regalbediengeräte (RBG) RapidStore. Die Geräte zeichnen sich insbesondere durch Leistungseffizienz und sparsamen Energieverbrauch aus und sind als Standardgeräte in drei Höhenklassen verfügbar: Als Einmastgerät für 10 beziehungsweise 14 Meter Höhe und als Zweimast-RBG bis 20 Meter.

    Kleinteilekommissionierung auf neuem Leistungs- und Qualitätslevel

    Die vollautomatische Hochleistungskommissionierstation RapidPick ist eine der modernsten im Markt erhältlichen Stationen für ergonomisch optimierte Einzelstück-Kommissionierung nach dem Prinzip Ware-zum-Mitarbeiter mit Kommissionierleistungen von bis zu 1.000 Orderlines bzw. 1.500 Picks pro Stunde.

    Software für Ressourceneffizienz und 20 Prozent weniger Betriebskosten

    Zur effizienten Steuerung intralogistischer Prozesse präsentiert Dematic in Stuttgart das multimandantenfähige Warehouse Management System DC Director mit erweitertem Funktionsumfang und einer überarbeiteten Bedieneroberfläche. Die Topps neben Lagerverwaltung und -management: flexible Schnittstellen zu den gängigsten ERP-Systemen sowie eine SAP-zertifizierte Host-Schnittstelle, Koordination und Steuerung von Subsystemen, Kommissionier- und Transportprozessen.

    Weiterer Fokus der IT-Präsentation wird auch die SAP Extended Warehouse Management Kompetenz der Dematic sein. Dematic ist einer von wenigen profilierten und auf Lagerlogistik spezialisierten Implementierungspartnern der SAP und stellt sein System SAP EWM MFS vor. Über das Dematic SAP EWM MFS lässt sich beispielsweise die gesamte Lagertypologie unter SAP EWM abbilden. Es ermöglicht eine durchgängig SAP-basierte IT-Infrastruktur, die vom übergeordneten Enterprise Resource Planning-(ERP-)System bis hin zur Steuerungsebene (SPS) der Lagerautomatisierung reicht.

    Mit dem Softwaremodul „Dematic Ecodrive“ stellt Dematic eine IT für verbesserte Energieeffizienz bei der Prozesssteuerung in Automatiklägern vor. Das Softwaremodul verbessert die CO2-Emmissionen automatischer Läger um zehn bis 15 Prozent und erfüllt die Protokollanforderungen für Steuereinsparungen nach ISO 16001. Die auf diese Weise generierte Ressourceneffizienz erzielt bei einem Beispiel mit fünf RBG für 30.000 Paletten- und Behälterstellplätze einen finanziellen Vorteil zwischen 10.000 und 100.000 Euro pro Jahr.

  • Antwort von Dipl.-Kfm. Fin Geldmacher, Prismat GmbH zu Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012? von Stefan Hanusch | 21.2.2012, 13:15:33 RE: ( 14 ) Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der LogiMAT 2012?

    100 Lösungen mit SAP EWM

    100 Lösungen mit SAP EWM
Seite: 1 | 2 | 3 | >
mehr
current time: 2014-04-20 00:59:22 live
generated in 1.413 sec