WMS - Warehouse Management Systems

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Welches Wort bezeichnet für Sie den maßgeblichen Trend in der Intralogistik für die laufende Dekade?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Die LogiMAT 2013 ist vorbei und konnte eine positive Bilanz ziehen. Was sind Ihre Statements als Aussteller zur Logimat 2013?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Mit welchem Wort würden Sie die gegenwärtige Situation (wirtschaftlich/technologisch) der Intralogistik umfassen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  •   PersonMartin Weiss
    Vorstand und Leitung Geschäftsfeld Supply Chain Logistics
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationAEB GmbH
    AEB bietet IT-Lösungen und Services mit denen weltweit agierende Unternehmen ihre logistischen Prozesse optimieren und ihr globales Geschäft sicher und wirtschaftlich abwickeln können.
    AEB bietet IT-Lösungen und Services, mit denen weltweit agierende Unternehmen ihre logistischen Prozesse optimieren und ihr globales Geschäft sicher und wirtschaftlich abwickeln können. AEB entwickelt und betreibt Lösungen für Supply Chain Management und Außenwirtschaft und kombiniert dabei IT-Know-how mit fachlicher Kompetenz.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen auf globaler Ebene mit den fachlichen Schwerpunkten SAM, SCM, HCM , FI/CO, BI, ECM
    Wir realisieren Lösungen, die Sie zum Ziel bringen! Westernacher bietet global Business- und SAP Beratung an. Langjährige Erfahrung in der Logistikdienstleistungsbranche, in Diskreten Industrien, Life Sciences, bei Versorgungsunternehmen und im Bereich Public Sector, sowie hohe Kompetenz in SCM, Service- und Service Parts Management, BI, FI/CO , HR und ECM kombiniert mit IT- und SAP-Kenntnissen zeichnet Westernacher aus.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Contrary to what might be expected with the weak global economic conditions throughout 2011, WMS demand was resilient. Buyer sentiment is concrete, and vendor innovation continues.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.9.2010
    Insellösungen für die Fertigungssteuerung, Funktionslücken im Standard: Die Produktion hat bisher im SAP-ERP keine Heimat. Hochintegrierte Lösungen mit Feinplanung und Leitstand auf der ERP-Ebene lösen jetzt dieses Problem.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    13.6.2013
    Bei Betrachtung der technischen Möglichkeiten moderner RFID-Technologie sowie der damit einhergehenden Gefährdungen wird klar, dass Auswirkungen des Einsatzes dieser Technologie auf den verschiedensten Ebenen der IT-Sicherheit und der Gesellschaft nicht ausbleiben können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wünschen Sie sich ein besseres Controlling Ihrer Logistik oder benötigen Sie Grundlagen für eine Schwachstellenanalyse? Möchten Sie Ihre Performace durch gezieltes Benchmarking verbessern? In jedem Fall kann das Logistiksystem von Dr. Thomas + Partner Ihre Arbeit erleichtern. Der Mehrwert eines Kundensystems gegenüber einem Standardsystem ist die spezifische Auswahl an Kennzahlen. Eine Vielzahl von Kennzahlen kann direkt vom Logistiksystem bestimmt werden. So werden die Informationen frühzeitig zum Feedback in den Prozess zurückgeführt. Für die Leistungserfassung und Darstellung der Key Performance Indicators steht eine Reihe von Visualisierungsoptionen zur Auswahl. DR. THOMAS + PARTNER ist Ihnen beim Aufbau von Kennzahlensystemen oder Data Warehouses gerne behilflich. Eine Auswahl der Kennzahlen, die unser System Ihnen zur Verfügung stellt: Auftragsstruktur in Auftragsart, -größe und Anzahl Kommissionierpositionen je Auftrag Picks pro Tag und Mitarbeiter für Prämienentlohnung Packleistung der Mitarbeiter Fehlerquoten Kapazität und Auslastung von Lager und Lagermitteln ABC-Statistiken Lagerfüllgrad Durchsatz summarisch und bereichsweise Anzahl und Art der Lagerbewegungen Bestände und Bestandsänderungen Lieferantenqualität und Klärfallanzahl Auftragsdurchlaufzeit Lagerverlust und Fehlbestände Raum- und Flächennutzungsgrad Kommissionierquote und -kosten je Auftrag Lagerbewegungen, Kapazitätsauslastung und Kosten pro Lagerbewegung Retourenquote und –gründe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • KUNDE Berner GmbH BRANCHE Handel AUFGABENSTELLUNG Berner ist einer der führenden europäischen Direktvertreiber im Kleinteile-Geschäft (DIN- und Normteile, Werkzeuge, Chemie) für die professionelle Anwendung im Bau- und
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Team warehouse logistics unterstützt die Parfümerie Douglas GmbH (Douglas) bei der Auswahl eines Lagerverwaltungssystems (LVS) für den weltweiten Einsatz. Das Unternehmen wurde 1821 in Hamburg als Parfümerie- und Seifenfabrik gegründet. Im Jahr 1969 übernahm die heutige Douglas Holding AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Beiträge rund um die größte internationale Intralogistik-Messe Europas
    In diesem Special haben wir Beiträge, Interviews, Roundtable uvm. rund um die LogiMAT 2012 für Sie zusammengestellt - auch als Einstimmung auf die LogiMAT 2013, die in Kürze ansteht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | LogiMAT | 
    14.2.2014
    Intelligent vernetzen – Komplexität beherrschen
    Die LogiMAT, Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss setzt als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa neue Maßstäbe.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.3.2013
    Optimierung und Effizienzsteigerung von bestehenden Ressourcen im Lagerverwaltungsystem
    Retrofitting ist die Möglichkeit der Modernisierung bestehender Ressourcen, und bietet die Chance eine Neu- oder Anbau von Lagerfläche zu umgehen. Eine genaue Prüfung der Problemstellung bildet die Basis zur Prüfung eines Retrofits. Durch veränderte Marktstrukturen, oder Kundenwünsche oder oft auch durch Unternehmenswachstum, werden Anpassungen in Logistischen Prozessen notwendig, um den Veränderungen gerecht zu werden. Hierbei müssen die Prozesse von allen Seiten beleuchtet werden, um sowohl die Software, die Hardware als auch die Arbeitsabläufe an sich auf Herz und Nieren zu prüfen, und den Veränderungen anzupassen. Denn nach sieben bis zehn Jahren sind Lager technisch überholt, und bieten unzureichende Funktionen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-24 09:43:14 live
generated in 2.419 sec