Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Objektbezogen nach Kategorien:
Nach Themen / Centern:
Nach Regionen:
Nach Kategorien:
Anzeige
CI
89%
 

Themenspecial zur transport logistic 2007

  • Profil (CI):
  • 90%
  • | Netzwerk (CI):
  • 96%
  • | Markt (CI):
  • 83%
  • | Aktualität (CI):
  • 90%
  • | Status (CI):
  • 99%
Logo: Special
 
Ich lade ein über XING
Ich lade ein über Mail
Beschreibung
Verehrte Leserinnen und Leser, willkommen im Themenspecial zur transport logistic 2007. Sie finden hier Fachbeiträge, Case Studies sowie Anbieterinformation und Presseinformationen aus der vielseitigen Logistik-Branche. Über Feedback würden wir uns sehr freuen und hoffen das Sie hilfreiche Informationen finden.


Eröffnungsrede von Michael Kubenz

Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) und Vorsitzender des Fachbeirates der transport logistic

Logistik, meine Damen und Herren, ist weltweit auf der Überholspur. Wohl kaum in einem anderen Sektor der Wirtschaft ist momentan so viel in Bewegung wie in unserer Branche. Das sagen die Experten und das werden Sie auch bei Ihrem Besuch in den Messehallen feststellen. Noch nie zuvor hatte die transport logistic so viele Aussteller, noch nie war sie so international wie in diesem Jahr.

Und alle Indikatoren sprechen dafür, dass es auch so bleibt: Die Wirtschaftsmotoren laufen weltweit auf Hochtouren. Sowohl Produktion als auch der damit verbundene Wirtschaftsverkehr werden globaler, Technologie- und Produktzyklen immer kürzer und Prozessketten immer komplexer.

In Deutschland ist Logistik inzwischen zum heimlichen Riesen avanciert. Nach neuesten Untersuchungen beträgt ihr Marktvolumen unter Einschluss von Industrie und Handel hierzulande jährlich 180 Milliarden Euro. Mehr noch: Logistik hat sich auch zu einer Jobmaschine entwickelt: Rund 2,6 Millionen Menschen sind in Deutschland inzwischen in Logistikfunktionen tätig – und das mit steigender Tendenz. Auch in ihrer Bedeutung hat die Branche andere Wirtschaftszweige längst überholt. Heute rangiert sie nach Automobilwirtschaft und Elektroindustrie an dritter Stelle und zählt damit zu den Schlüsselfaktoren unserer Wirtschaft.

Trotzdem hat es lange gedauert, bis auch Politik und Öffentlichkeit die Potenziale der Branche erkannt haben. Früher oftmals als „nachrangig“ eingestuft, hat sie sich inzwischen zu einer Vorzeigeindustrie mit einem hohen Innovationstempo entwickelt, deren Antriebsfunktion für unsere Volkswirtschaft nicht mehr zu übersehen ist. So glänzt Deutschland durch sieben dominante Stärken als europäischer (Logistik)-Meister: Die zentrale Lage in Europa, die Infrastruktur, das Know-how der Beschäftigten, ein großer Absatzmarkt und eine gesunder Mix aus „Global Playern“ und qualifizierten kleinen und mittelständischen Unternehmen zählen zum Beispiel dazu. Außerdem hebt sich die deutsche Logistikwirtschaft durch ihre Aus- und Weiterbildung und ihre Innovationsleistungen hervor.
aktualisiert am 24.04.2014, 09:39:22  
Kategorie
Kompetenz:
Themenspecial
Verknüpfte Dokumente
Weitere Produkte
Verknüpfte Organisationen
current time: 2014-04-24 17:00:17 live
generated in 1.403 sec