Dr. Falk von Falkenhausen
width:1081 height:1521 format:portrait portrait_treshold_width:348 dimension_relation_treshold:1.5
 

Dr. Falk von Falkenhausen

Partner
Adresse:

Westendstr. 195 
80686 München

0 MB
Sichtbarkeit: Öffentlich
Homepage: Wassermann AG
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •  von  | Trends Logistik-IT | 
    16.5.2012
    Die Logistikprozesse der Zukunft werden durch zwei wesentliche Trends getrieben werden. Auf der einen Seite werden die Einsparpotenziale durch optimiertes Supply Chain Planning und der damit gewonnen Transparenz mittels standardisierter Business-Intelligence-Lösungen auf einen noch nie erreichten Höhepunkt zusteuern. Auf der anderen Seite wird durch den verstärkten Einsatz neuer IT-Technologien – „Logistik-Software aus der Steckdose“ (Cloud Computing) und der vielen mobilen Applikationen für Lager und Werkstatt im On- und Offline-Betrieb („Lager to go“) die notwendige Flexibilität erreicht werden müssen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Erwartungsgemäß waren das die Erfahrungsberichte und Referenten , die die Teilnehmer bewegen . Ins b esondere dann, wenn man sie mit den eigenen Erfahrungen vergleichen kann . Auf der anderen Seite kristallisierten sich aber auch Diskussionen über ganz neu e Ansätze heraus . Einen richtigen Schwerpunkt konnte ich nicht feststellen . Neuerungen unserer PlanungsSuite wayRTS standen genauso im Interesse, wie die etablierten Themen der Produktions- und Logistikoptmierung oder technologisch getriebene Neuerung en im Bereich Business Intelligence und Betreibermodelle für die Planung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Supply Chain Controlling an sich ist ja Mittel zum Zweck einer mittelbaren Steuerung insbesondere der Unternehmensbereiche Beschaffung, Produktion, Distribution und Planung. Durch Aufzeigen einer Abweichung können Impulse für einen Analyse- und Verbesserungsprozess liefern. Wichtig dabei ist – und das ist die häufigste Falle in der Praxis – eine Auswahl von Kennzahlen festzulegen. Weniger ist da oft mehr. Wir empfehlen nicht mehr als 6-8 Kennzahlen für die Messung der Supply Chain Performance. Zusätzlich muss ein Daten- und Berichtskonzept gewählt werden, das Widersprüche in der Aussage der Kennzahlen eleminiert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationWassermann AG
    Die Wassermann AG bietet Softwarelösungen und Managementberatung für Supply Chain Excellence. Seit 30 Jahren unterstützt sie Unternehmen bei der Supply-Chain-Optimierung und der Steigerung ihrer logistischen Leistungsfähigkeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.6.2013
    Ihre Supply Chain ist an den Anforderungen der Unternehmensstrategie dauerhaft auszurichten. Sie bestimmt letztendlich, mit welchen Kosten und mit welchem Servicegrad die Anforderungen der von Ihnen bedienten Märkte und Segmente erfüllt werden. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir dauerhafte Supply-Chain-Strategien, die die Strategiedimensionen der Organisation, der Prozesse und Technologie abdecken. Sie erhalten von uns Transformationswege aufgezeigt, wie Sie die entwickelten Strategiebausteine nachhaltig realisieren können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   InitiativeLOGISTIK 2020
    Ziel der "Initiative Logistik 2020" ist es, den Wissensaustausch und die Kommunikation in der Branche zu fördern. Die Logistikwelt blickt vielen Herausforderungen und Chancen entgegen, welche die Zukunftsperspektiven der Logistik-Branche aufzeigen. Das Thema „Nachhaltigkeit“ und „Green Logistics“ steht dabei ebenso im Fokus wie das Thema Energieeffizienz im Sinne des ROI. Des Weiteren beeinflussen globalisierte Warenströme den effektiven Einsatz logistischer Konzepte und zeigen, gemeinsam mit den anderen Herausforderungen und Chancen für die Entwicklung der Unternehmen der Logistik-Branche auf.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Wassermann AG | 
    15.1.2013
    Gastgeber der Vision-Days ist die Wassermann AG Herzlich Willkommen zu einem intensiven Tag rund um die Supply Chain! Wie lassen sich Wertschöpfungsketten erfolgreich optimieren? Welche Ansätze machen Unternehmen flexibler und bringen Sie der Supply Chain Excellence näher? Auch die 23. Vision-Days stellen diese Themen in den Mittelpunkt leidenschaftlich diskutierter praxisbezogener Vorträge. Sie werden wieder spannende Beispiele für verkürzte Durchlaufzeiten, verringerte Bestände und Lean Logistics kennenlernen. Die Vorträge unserer Gastredner zeigen: Veränderungen im Markt- und Wettbewerbsumfeld stellen die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig stehen den Verantwortlichen verbesserte Steuerungsmethoden und sich rasant entwickelnde IT-Lösungen zur Verfügung, um auf diese Herausforderungen neue Antworten zu geben. Die Vision-Days leben von der offenen, partnerschaftlichen Diskussion zwischen Vortragenden und Zuhörern, Wissenschaft und Praxis, IT-Entwicklern und Anwendern, Prozessberatern und Verantwortlichen. Eine wichtige Erkenntnis der letzten Jahre: Wer Wertschöpfungsketten nachhaltig optimieren und tagtäglich effizient steuern will, muss Organisation, Prozesse und IT-Lösungen in Einklang bringen und halten. Das ist ein bewegliches Ziel – und schon deshalb eine schöne und anspruchsvolle Aufgabe. Wir freuen uns auf Sie und auf anregende Vision-Days 2013, am 27./28. Februar 2013 im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein genaues und effizientes Supply Chain Controlling entscheidet maßgeblich über die Leistungsfähigkeit und Profitabilität eines Logistikdienstleisters. Best-In-Class Logistikdienstleister unterscheiden sich darin, welchen internen Stellenwert das Supply Chain Controlling hat, welche Kennzahlen sie verwenden, wie einfach und schnell sie diese erheben, auswerten und rechtzeitig gegensteuern…
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-07-26 13:09:27 live
generated in 2.048 sec