Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4943
 
  • Die zunehmende Verknappung der Arbeitskraft einerseits und längere Lebensarbeitszeiten anderseits werden zur Dauerherausforderung im HR Management. Neue Potenziale am Arbeitsmarkt müssen erschlossen, verfügbare Ressourcen intelligent eingebunden werden. Dafür müssen entsprechende Arbeitsbedingungen geschaffen werden. Gleichzeitig erobert Generation Y den Arbeitsmarkt und fordert mehr Flexibilität bei den Arbeitszeiten ein.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Selten zuvor hatten wir so viele Daten und Informationen von und über unsere Kunden wie heutzutage – Big Data sei Dank. Doch warum nutzen wir davon nur rund 5 Prozent, wie Franziska von Lewinski (Interone) kürzlich beim Customer Analytics Day aufwarf? CRM in Verbindung mit Big Data – Viele Marketing-Experten versprechen sich mit dieser Kombination ein unschlagbares Allheilmittel bei der Generierung von nachhaltiger Customer Experience, die gegenüber dem reinen „Managen“ von Kundenbeziehungen (CRM) in den Vordergrund rückt. Und ganz unrecht haben sie nicht: Immer mehr Nutzer gestehen Unternehmen die Nutzung ihrer Daten zu. So ermöglicht sich mit Unterstützung durch Customer Analytics, also der Analyse von Kundenverhalten, eine immer individuellere Kundenansprache. Dies wirkt sich langfristig gesehen positiv auf die Kundenbeziehung aus. Überzeugende Customer Experience macht Kunden zu Fans. Lesen Sie den vollständigen Artikel im beigefügten PDF.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Gesundheitsbranche steht unter Druck. Mit immer geringeren Mitteln sollen immer größere Herausforderungen gemeistert werden. Wie groß ist der Handlungsdruck tatsächlich? Drohen uns im schlimmsten Fall durch Diabetes und Co. ein Kollaps des Systems und eine „Klimakatastrophe der Volkswirtschaft“. Und wie gelingt uns angesichts dieser Perspektiven der Weg aus der Krise des Systems? Müssen wir uns paradigmatisch wandeln und vielleicht ganz neue Wege des Krankheits- und Gesundheits-Managements gehen? Es freut uns sehr, dass uns in diesem Interview Professor Dr. Dr. Fred Harms einen Blick in die Zukunft gewährt und uns Wege aus der Krise aufzeigt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Liebe Leserinnen und liebe Leser, Corporate Social Responsibility gilt für viele als unprofitables, vor allem das positive Image eines Unternehmens unterstützendes Element. CSR als Geschäftsmodell, mit dem sich gar Geld verdienen lässt, erscheint vielen jedoch unrealistisch und wird skeptisch beäugt. Doch genau diese Art von Geschäftsmodell wird zukünftig eine große Rolle spielen. In unserem Kurzinterview erfahren Sie von Dorothee Ebert, Beraterin bei der TellSell Consulting GmbH, wie Unternehmen in Zukunft mit gutem Gewissen auch gutes Geld verdienen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Deutschland ist online! Social Media ist im B2C Bereich und im Recruiting nicht mehr wegzudenken, aber auch viele Unternehmen im B2B Bereich haben die Nutzung des Internets für Marketingzwecke entdeckt. Die Bedeutung des Internets für die Kaufanbahnung ist bereits jetzt sehr hoch und wird in Zukunft auch weiter steigen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Performance-Messungen sind beliebt, aber selten korrekt: Zu oft werden Äpfel mit Birnen verglichen. Speziell Manufacturing Execution Systems definieren und berechnen die sogenannten Key Performance Indicators unterschiedlich. Abhilfe soll die Standardisierung von MES-Kennzahlen schaffen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    11.4.2014
    Wolfgang Kubicki muss man nicht vorstellen. Er ist auch über seine Partei heraus eine „Marke“. Ob bei Anne Will oder Stefan Raab, der sogenannte „Kubicki-Effekt“ steht für eine große Popularität, die sogar schon als Erklärung für Wahlerfolge zum geflügelten Wort wurde. Wie aber gelingt in Zeiten von medialer Überflutung einem Politiker ein so erfolgreiches Beziehungsmanagement mit seinen „Kunden“. Wolfgang Kubicki weiht uns ein in die Hintergründe seines Markterfolges!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Gipfelstürmer zum Nulltarif? Logistik ohne den Einsatz prozessunterstützender Informationstechnologien (IT) zu betreiben, ist heute kaum mehr denkbar. Die Kunst besteht darin, Geschäft und IT derart in Einklang zu bringen, dass größtmöglicher Nutzen für das gesamte Unternehmen resultiert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Supply chains must be secured against any form of man-made and natural disruption. This certainly isn’t a new revelation. Some hundred years ago commercial shipping was threatened by pirates and renegades like Anne Bonny, Sir Francis Drake or Klaus Störtebeker, and so transport ships were equipped with cannons and crews ready for a fight. Today piracy as a ‘business model’ is enjoying a remarkable renaissance. It’s but one of many threats facing international logistics.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein wichtiger Schritt in Richtung Kundenorientierung ist die Erfassung des Ist-Zustandes eines Unternehmens. Die Erfassung des Ist-Zustandes vollzieht sich in der Regel im Rahmen einer Messung. In der Literatur lassen sich sowohl marktbezogene als auch unternehmensbezogene Ansatzpunkte zur Erfassung und Kontrolle der Kunden­orientierung identifizieren. Die beiden Messansätze unterscheiden sich primär durch die unterschiedlichen Erfolgs­größen, die innerhalb der Untersuchung betrachtet werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-23 11:26:36 live
generated in 3.742 sec